Beispiel HCXchange
Beispiel HCXchange
Beispiel HCXchange

Vorteile der HCXchange
Vorteile der HCXchange
Vorteile der HCXchange

HCXchange Maschinenlinie für Flexibilität und Rekonfigurierbarkeit

Bearbeitungslösungen für variable Anforderungen

Aufbauend auf die erfolgreich in der Praxis bewährte HCX Architektur integriert ANGER bei der HCXchange Maschinenlinie ein neues, variabel positionierbares Werkzeugwechselsystem (WZW) mit bis zu 4 Hauptspindeln und Wechseleinheiten in das Transferzentrum. Somit können mit der HCXchange erstmals gleichzeitig Mehrspindeleinheiten für die simultane Mehrfachbearbeitung, fix montierte HF-Spindeln mit spezifischen Werkzeugen für höchst präzise Bearbeitungen, Revolverköpfe und Werkzeugwechseleinheiten in ein und demselben Maschinenraum kombiniert werden. Die Auslegung der Bespindelung erfolgt je nach Anforderungen des zu bearbeitenden Werkstückes und der Produktion.
Durch das Verfahren des Werkstücks zwischen WZW-Hauptspindel zu anderen Spindeleinheiten im Bearbeitungsprozess erfolgt ein hauptzeitparalleler Werkzeugwechsel, das bedeutet geringere Netto-Taktzeiten, ohne die Spindeln beim Abbremsen oder Beschleunigen so stark zu beanspruchen wie bei konventionellen BAZ. 

Rasches Umrüsten und Rekonfigurierbarkeit
Die ANGER HCXchange Maschinenlinie bietet im Vergleich zu Transferlinien oder Sondermaschinen den entscheidenden Vorteil, dass sie während des Produktlebenszyklus je nach Anforderung rasch rekonfiguriert werden kann. Bei einer Umrüstung auf neue Teile werden bei der ANGER HCXchange Maschine nur die Spannvorrichtung, spezifische Spindeleinheiten, die CNC Programme und bestimmte Automatisierungsteile (Greifer etc.) gewechselt. Der Mehrfach-Werkzeugwechsler und die gesamte Grundmaschine können vollständig weiterverwendet werden. Das spart Zeit und Kosten im Vergleich zur Rekonfiguration von BAZ Konzepten durch die dort benötigte größere Anzahl an Maschinen und Spannvorrichtungen.

Das bedeutet ein geringeres Investitionsrisiko auch für kürzere Projektzeiten von z.B. 2 Jahren. 

Langfristig Investieren
Investieren Sie strategisch, sorgen Sie für maximale Bauteilflexibilität bei gleichzeitig niedrigeren Stückkosten vor, von der Anlaufkurve bis zur Rekonfiguration auf andere Werkstücke. Die HCXchange ist für das breiteste Spektrum typischer Automotive Powertrain Werkstücke, sowie non Automotive Getriebe-, Pumpen- und Motorgehäuse und Bauteile aus Aluminium, Magnesium und Stahl geeignet.

Typische Anwendungen mit der HCXchange:
  • Getriebegehäuse
  • Bedplates
  • sämtliche Präzisionsteile mit hohen Flexibilitätsanforderungen